Die Initiative

FRAUEN !N FÜHRUNG (F!F) ist das führende Diversity-Netzwerk der deutschen Immobilienwirtschaft. Ziel der Initiative ist es, die Branche durch mehr Frauen in Führungspositionen und gemischt besetzte Unternehmensführungen innovativer, nachhaltiger und zukunftsfähiger zu machen.

 

Als gemeinnütziger Verein 2019 in Frankfurt am Main gegründet, gehören der Initiative zahlreiche Unternehmen aus allen Bereichen der Immobilienbranche sowie engagierte Einzelpersonen als Mitglieder an. Darüber hinaus kooperiert F!F mit führenden Verbänden, Vereinen und Think Tanks der Immobilienwirtschaft sowie mit Hochschulen und Stiftungen. Seit ihrer Gründung steht die Initiative unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, persönliche Schirmherrin ist Staatssekretärin Anja Hajduk.


Initiatorin und Vorsitzende

Anne tischer

„In Zeiten schneller Veränderungen brauchen die Unternehmen der Immobilienwirtschaft die besten Talente, um fit für die Zukunft zu bleiben. Und die besten Talente sind zur Hälfte Frauen! Höchste Zeit ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an der Spitze als das zu erkennen, was es ist: Innovationstreiber, Wettbewerbsvorteil und Herzstück einer Unternehmenskultur, in der sich alle Talente optimal entfalten können.“ >>>

upper element create_trigger

Anne Tischer ist Initiatorin und Vorsitzende von FRAUEN !N FÜHRUNG und Geschäftsführerin der Kommunikationsberatung KARMA SHE SAID … Kommunikation für Diversität & werteorientiertes Management mit Sitz in München.

Anne ist Expertin für Markenaufbau und Unternehmenskommunikation. Sie war über 12 Jahre als Pressesprecherin und Marketingverantwortliche in der Immobilienbranche tätig, u.a. beim Asset- und Investmentmanager Corpus Sireo, dem Asset-Management-Unternehmen Argoneo Real Estate sowie bei den  Immobiliendienstleisterinnen Bilfinger Real Estate und Apleona. Außerhalb der Immobilienbranche arbeitete sie als Redakteurin und PR-Managerin für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Berlin und bei der Stiftung Lesen in Mainz. Anne lebt mit ihren zwei Töchtern in München.

 

upper element create_content


Stellvertretende Vorsitzende

Inge LANG

„Im Laufe meiner Karriere habe ich viele hochqualifizierte, sehr engagierte und führungskompetente Frauen kennenlernen dürfen, von denen mir leider nur wenige als tatsächliche Führungskraft begegnet sind. Mit meinem Engagement bei F!F möchte ich dazu beitragen, dass es Unternehmen noch bewusster wird, wie viel erfolgreicher sie sein können, wenn sie die vielen großartigen weiblichen Talente nicht länger übersehen, sondern ihnen Verantwortung geben.“ >>>

upper element create_trigger

Inge Lang ist seit über 20 Jahren in der Immobilienbranche tätig und seit Juni 2021 stellvertretende Vorsitzende von F!F. Die studierte Geografin leitet als Head of Digital Research bei der Immobilien Zeitung die strategische Entwicklung der digitalen Datenplattform www.iz-research.com. Zu ihren früheren beruflichen Stationen zählen die Commerz Real, CA Immo und Fay Development, wo sie u.a. unternehmensweite Digitalisierungsstrategien und -projekte umsetzte und in den Bereichen Research und Marktanalyse verantwortlich tätig war. Seit 2013 berät sie zudem Unternehmen aus dem Immobilienumfeld zu Digitalisierung, Innovation und New Work sowie zu Themen des Marktresearchs.

 

 

upper element create_content


Vorstand

Martin CzajA

„Frauen in der Branche fallen viel zu oft durch das Auswahlraster für Vorstands- und Geschäftsführungsposten. Das können sich Immobilienunternehmen nicht länger leisten. Es ist an der Zeit, dass vielerorts vorherrschende Status-Quo-Denken der Immobilienmänner herauszufordern und für Veränderungen einzutreten." >>>

upper element create_trigger

Martin Czaja verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche. Er ist seit Januar 2022 Gesellschafter und Geschäftsführer des auf Light Industrial spezialisierten Investmentmanagers INBRIGHT Investment GmbH mit Sitz in Berlin. Zuvor war er 17 Jahre bei der BEOS AG tätig, die letzten sechs Jahre als Mitglied des Vorstands und Vorstandssprecher. Seine berufliche Laufbahn begann bei Ernst & Young Real Estate GmbH in München und Berlin.

Neben seinen beruflichen Aktivitäten ist Martin Czaja als Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Berlin und an der Bergischen Universität Wuppertal aktiv.

 

 

upper element create_content


Schirmherrschaft

Anja Hajduk

Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz 

„Diversität bedeutet immer auch mehr Kreativität und Innovationskraft in den Unternehmen. Dass diverse Unternehmen auch wirtschaftlich erfolgreicher sind, belegen zahlreiche Studien. Chancengleichheit ist damit ein handfester Wirtschaftsfaktor.“ 



Gründungsmitglieder

Stephanie Baden

Susanne Eickermann-Riepe FRICS

Sabine Georgi 

Martina Güttler

Kathrin von Hardenberg

Alyssa Huse

 

Dr. Susanne Hügel

Susanne Klaußner MRICS

Sandra Scholz 

Susanne Tattersall

Anne Tischer


Von links: Sandra Scholz, Stephanie Baden, Alyssa Huse, Martina Güttler, Susanne Tattersall, Susanne Eickermann-Riepe, Judith Gabler, Kathrin von Hardenberg, Tobias Just und Anne Tischer. 


Persönliche Mitglieder

Martin Czaja

Christian Heyer

Inge Lang

Stefanie Lütteke

Juliane Sakellariou

Andrea Scheerer


FRAUEN !N FÜHRUNG (F!F) wurde 2019 in Frankfurt am Main von elf engagierten Frauen aus der Immobilienbranche gegründet. Anlässlich des Weltfrauentags 2020 stellt der ZDF-Beitrag die Mission, Ziele von F!F und ihre Initiatorin Anne Tischer vor.



Mitglieder der Initiative FRAUEN IN FÜHRUNG


Partner:innen der Initiative FRAUEN IN FÜHRUNG

Eine Plattform für die NextGen

Die jüngeren Generationen sind ein wichtiger Treiber für den Wandel in der Arbeitswelt. Ihre Wünsche und Erwartungen an ihre beruflichen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten, an wertschätzende Zusammenarbeit, Führung und Kommunikation und an eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie helfen Unternehmen der Immobilienwirtschaft sich weiterzuentwickeln. Wir fördern den Einfluss und die Stimmen junger Talente und arbeiten bei unseren Veranstaltungen, Umfragen, Workshops und Kampagnen mit Hochschulen, Alumninetzwerken und Next-Gen-Initiativen zusammen.